Zwei Studierende der TUHH erhalten Stipendium des Übersee Club e.V.

18.05.2017

TUHH-Präsident Prof. Garabed Antranikian gemeinsam mit den Stipendiaten.
TUHH-Präsident Prof. Garabed Antranikian gemeinsam mit den Stipendiaten. Foto: TUHH

Thilo Sander und Lukas Hardt von der Technischen Universität Hamburg (TUHH) erhalten ein Ausbildungsstipendium des Hamburger Übersee Club e.V. Dieser vergibt alle zwei Jahre Aus-, Fortbildungs- und Forschungsstipendien für Auslandsaufenthalte an bis zu sieben junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen.

Thilo Sander studierte im Masterstudiengang „Theoretischer Maschinenbau“ und schloss daran ein zweites Master-Studium „Internationales Wirtschaftsingenieurwesen“ an. Sander überzeugte die Jury mit seiner Forschungsfrage, ob Crowdfunding im internationalen Kontext eine Möglichkeit darstellt, sozialen Unternehmern, sogenannten Social Entrepreneurs, den schwierigen Zugang zu einer Projekt-Finanzierung erleichtern kann. Er will untersuchen, welche Faktoren ein erfolgreiches Crowdfunding in einem Schwellenland wie Indien im Vergleich zu Industrieländern bedingen. Sander erhält ein dreimonatiges Ausbildungsstipendium für Indien.

Gruppenbild mit den diesjährigen Stipendiaten im Hamburger Rathaus.
Gruppenbild mit den diesjährigen Stipendiaten im Hamburger Rathaus. Foto: Übersee-Club e.V.

Lukas Hardt beendete sein Bachelor-Studium in „Schiffbau und Meerestechnik“ im März 2016 und studiert derzeit im internationalen Master-Programm „Mechanical Engineering and Management“. In seinem Forschungsprojekt beschäftigt ihn die Frage, wie Elektrobatterien genutzt und so ein nachhaltiges smartes Stromnetz erreicht werden kann. Sein dreimonatiges Stipendium führt ihn nun an die Universität Melbourne, wo an einer Technologie geforscht wird, durch die Elektroauto-Batterien nach ihrer ursprünglichen Einsatzzeit einer neuen Verwendung zugeführt werden können, etwa als Energiespeicher für Haushalte mit Photovoltaik-Zellen.

Unter dem Leitmotiv der Förderung von Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit vergibt der Übersee-Club e.V. insgesamt bis zu sieben Stipendien in Höhe von bis zu 30.000 Euro an junge Akademikerinnen und Akademiker.

http://www.ueberseeclub.de


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original