TUHH: 7. Tagesforum „Zukunftsorientierte Steuerung“ am 16. März 2017

09.03.2017

Foto: TUHH

Das Institut für Controlling und Simulation der Technischen Universität Hamburg (TUHH), die Spitzner Consulting und die Führungsakademie der Bundeswehr setzen ihre Veranstaltungsreihe „Zukunftsorientierte Steuerung“ mit dem 7. Tagesforum am 16. März 2017 fort. Es treffen sich auch in diesem Jahr Führungskräfte aus verschiedenen Bereichen und Funktionen, um Simulationen als Werkzeug in verschiedenen Einsatzfeldern kennenzulernen und Erfahrungen bereichsübergreifend auszutauschen. Der Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung liegt in der Anwendung von Simulationen im Kontext von Unternehmensfusionen und -übernahmen, so genannten Mergers & Acquisitions (M&A).

Mergers & Acquisitions bieten zahlreiche Chancen, etwa die Erschließung neuer Märkte oder die Erweiterung von Fähigkeiten. M&A ist aber nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch im öffentlichen Sektor und im Militär wichtig, da zunehmend die Anforderung besteht, Kräfte zu bündeln und Fähigkeiten zusammenzuführen. Vielfach jedoch scheitern M&A-Projekte und bringen nicht den erhofften Mehrwert.

Um M&A-Projekte erfolgreich umzusetzen, können Simulationen einen wichtigen Beitrag leisten. Methoden dafür sind beispielsweise Szenario-Analysen, Monte-Carlo-Verfahren, Business Wargames oder agentenbasierte Simulationen. Bereits im Screening-Prozess helfen Szenario-Analysen potenzielle Ziele zu identifizieren. Bei der Frage der Unternehmensbewertung im Rahmen der Due-Diligence-Prüfung kann etwa das Monte-Carlo-Verfahren helfen, Unsicherheiten bezüglich zukünftigen Entwicklungen einzubeziehen. Die Reaktionen anderer Marktteilnehmer auf die verschobenen Kräfteverhältnisse können mit Business Wargames abgeschätzt werden, und die Dynamiken innerhalb der neu entstehenden Organisation lassen sich mit agentenbasierter Simulation analysieren.

Das 7. Forum „Zukunftsorientierte Steuerung“ bringt internationale Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Militär zusammen, um das vielseitige Potenzial von Simulationen für M&A zu beleuchten. Weiterhin bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, am Vormittag die Anwendung von Simulationen in Workshops live zu erleben und im Anschluss an das Forum bei einem Get-together mit den Experten in einen regen Austausch zu treten.

Forum-Programm und Anmeldung: www.tuhh.de/maccs/zos/e/forum/2017.html
Veranstaltungsort ist die Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg.


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original