Deepwater Horizon: „2. Hamburg Symposium on Deep-Sea Oil Spills“ und Filmvorführung an der TUHH

12.09.2016

Foto: TUHH

Am 20. September 2016 findet das „2. Hamburg Symposium on Deep-Sea Oil Spills“ an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) statt. Mehr als 40 internationale Wissenschaftler und Industrievertreter tauschen neueste Erkenntnisse zu den anhaltenden Folgen der Deepwater Horizon-Katastrophe im November 2010 aus. Abgerundet wird die Konferenz mit der filmischen Dokumentation „Dispatches from the Gulf“ in Anwesenheit der Filmemacher. Die Film-Vorführung am 20.9. um 17.30 Uhr ist für alle Interessenten offen und kostenfrei.

Sechs Jahre nach dem Deepwater Horizon-Unglück sind mehr als 700 Millionen Liter Öl in den Golf von Mexico ausgeströmt. Diese Umweltkatastrophe ist die schwerwiegendste ihrer Art und zieht noch immer Folgen für die Umwelt nach sich. Viele Fragen sind offen und Wissenschaftler weltweit beschäftigen sich mit diesem Ereignis – auch auf dem TUHH-Symposium. "Ziel ist es, die physikalischen, chemischen, biologischen und geologischen Vorgänge während des Öltaustritts in der Tiefsee und die Folgen der Ölverschmutzen für die Umwelt zu untersuchen", sagt Prof. Dr.-Ing. Michael Schlüter, Leiter des Instituts für Mehrphasenströmungen.

In drei Sessions innerhalb des Symposiums werden Mehrphasenströmungen unter Tiefseebedingungen, Apparaturen und Messtechniken für Hochdruckanwendungen und neue Erkenntnisse zum biologischen Abbau von Öl unter Tiefseebedingungen präsentiert und diskutiert. Die Konferenz ist Teil des an der TUHH laufenden Projekts "Center for Integrated Modeling and Analysis of the Gulf Ecosystem" (C-IMAGE). Darin untersuchen die TUHH-Institute für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik, für Technische Biokatalyse und für Mehrphasenströmungen, das Ausbreitungsverhalten und den biologischen Abbau von Öl.

„Dispatches from the Gulf“: Gezeigt wird die einstündige englischsprachige Dokumentation „Dispatches from the Gulf“, erzählt von Matt Damon, über das verheerende Ölunglück im Golf von Mexico. Ein Fernsehteam begleitet internationale Teams von Wissenschaftlern auf dem größten Forschungsunternehmen in der Geschichte. Die Produzenten des Films sind anwesend. Besucher sind herzlich willkommen, Eintritt ist frei. http://dispatchesfromthegulf.com

Informationen zum Symposium
https://www.tuhh.de/t3res … er2_OilSpillSymposium.pdf

Informationen zum Film
Dispatches from the Gulf (in Englisch)
http://dispatchesfromthegulf.com/
Wann: 20. September 2016, 17.30 Uhr
Wo: Technische Universität Hamburg (TUHH), Denickestraße 15, Gebäude K, Raum 0506, 21073 Hamburg,
Eintritt ist frei.


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366