Bier und Wissbegier: Studierende der TUHH laden zum 7. Internationalen Brauwettbewerb ein

05.09.2016

Die Campusperle
Die Campusperle
Foto: TUHH/C. Bittcher

Wenn die Milchbubis auf die Repubierkaner treffen, dann ist es wieder soweit: Die studentische Braugemeinschaft „Campusperle“ der Technischen Universität Hamburg (TUHH) richtet vom 2. bis 4. September den 7. Internationalen Brauwettbewerb mit über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus. Angemeldet sind 18 studentische Teams aus Deutschland, Österreich und Finnland, die ihre Bierkreationen von Pils über Kölsch, Pale Ale und Alt bis zum Chocolate Stout präsentieren. Der Wettbewerb gibt Nachwuchsbrauern Gelegenheit, sich mit anderen Bierbegeisterten auszutauschen, das eigene Bier von Profis bewerten zu lassen und sich wertvolle Tipps zu holen. Zu den Jury-Mitgliedern zählen Thomas Kunst, Braumeister bei Ratsherrn, Simon Siemsglüss, Braumeister von „Buddelship“, sowie Boris von Schaewen, Brauer und Lehrer am Bremer Schulzentrum Rübekamp.

Echt, rein, einzigartig: Ob im Kochtopf oder professionell im eigenen Sudhaus gebraut, ob vom Fass oder aus der Plastikflasche ausgeschenkt – bei diesem studentischen Wettbewerb ist alles erlaubt. Hier trifft das klassische Weizenbier auf moderne Hopfen-Zuchtsorten, ein Lager wird mit Chlorophyll und Birkenwasser gebraut und ein frisches Export-Bier mit süßem Karamell verheiratet. Im Wettbewerb um das beste Bier ist alles möglich und jede Zutat erlaubt, denn das Deutsche Reinheitsgebot ist außer Kraft gesetzt. Hauptsache das Ergebnis hält, was es verspricht.

Das Sieger-Team Caffeinated-Brewers
Das Sieger-Team Caffeinated-Brewers
Foto: TUHH/C. Bittcher

Die international besetzten Teams mit wegweisenden Namen wie „BierBräute“, „Dauerbrenner“ und „Repubierkaner” müssen 20 Liter ihrer Braukreation mitbringen, das vor Ort nach Kriterien wie Farbe, Geruch, Alkohol- und Kohlensäuregehalt sowie Schaumfestigkeit von der fachkundigen bewertet wird. Mit einem Pokal ausgezeichnet wird schließlich, was überzeugend präsentiert wurde, kräftig im Charakter ist und für genussvolle Momente sorgt.

Nachtrag: Gewonnen hat das internationale TUHH-Team Caffeinated-Brewers, die ein Bier mit Kaffee kreierten. Die Sieger erhielten einen Pokal, zwei Säcke Malz und viel Applaus.

Die Campusperle
Die studentische Braugemeinschaft gibt es an der TUHH seit 2003. Seitdem werden Pils, Dunkel, Weizen, Dunkel-Bock, Weizen-Bock, Spezial und andere Sorten in der selbst konstruierten Brauanlage von Studierenden in ihrer freien Zeit hergestellt und auf hochschulinternen Veranstaltungen ausgeschenkt. Als verfahrenstechnischer Vorgang hat das Bierbrauen auch Einzug in die Lehre mit einem Beitrag in der Vorlesung "Einführung in die Verfahrenstechnik/Bioverfahrenstechnik" gefunden sowie einem Braupraktikum für Master-Studierende im Rahmen der Vorlesung "Lebensmittelverfahrenstechnik."


TUHH - Public Relations Office
Felicia Heymann
E-Mail: felicia.heymann@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3558
Fax: +49 40 428 78 2366