TUHH-Ringvorlesung: Offshore-Windstromerzeugung – Zulassungsverfahren und Luftfahrtbelange

20.06.2016

Foto: BSH

Im Rahmen des Genehmigungs- und des Vollzugsverfahrens von Offshore-Windparks (OWP) stellen sich u.a. zahlreiche technische Fragestellungen und Herausforderungen. Zur Klärung dieser und zur Verbesserung der Planung und Realisierung von OWPs hat das BSH sog. „Standards“ zu ökologischen, geologischen und konstruktiven Aspekten herausgegeben. Die Standards dienen der Sicherung und Einhaltung der gegenwärtigen technischen, konstruktiven und ökologischen Mindestanforderungen beim Bau von OWPS. Sie sind in dieser Form einzigartig und insbesondere beim Thema Schutz von Meeressäugern vor Rammschall Vorreiter.

Dies zeigt auch die besondere Bedeutung der interdisziplinären Zusammensetzung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) als Genehmigungs- und Vollzugsbehörde. Hier arbeiten u.a. Ingenieure, Biologen, Geologen und Juristen im ständigen Austausch eng zusammen.

So ist zum Beispiel für den sicheren Betrieb von OWPs und die Gewährleistung der Sicherheit des dort tätigen Personals ein Zugang zu den in einem OWP installierten technischen Systemen zu jeder Tages- und Nachtzeit von großer Bedeutung. Abhängig von der Entfernung zum Festland und anderen Einflussfaktoren ist dies in den meisten Fällen nur mit Hilfe von Hubschraubern zu gewährleisten, sodass der Primärzugang zu einem OWP grundsätzlich über die Luft und nicht das Wasser erfolgt. Dies bedingt sowohl eine entsprechende Infrastruktur als auch bestimmte flugbetriebliche Regelungen.

Was: Ringvorlesung „Offshore-Windstromerzeugung – Zulassungsverfahren und Luftfahrtbelange“

Wer: Anna Mainzer (LL.M.) und Steffen Reinert, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)

Wann: 22. Juni, 17 Uhr

Wo: TUHH, Hörsaal 0506, Gebäude K, Erdgeschoss (Denickestraße 15)

Weitere Informationen sowie Folien und Videos aus den Vorlesungen unter http://www.tuhh.de/iue/veranstaltungen/ringvorlesung.html

Siehe auch: http://www.tuhh.de/iue/veranstaltungen/ringvorlesung.html


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366