Ausgezeichnet! Stefan Heinrich erhält DECHEMA-Preis 2015

08.06.2016

Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Stefan Heinrich, Leiter des Instituts für Feststoffverfahrenstechnik und Partikeltechnologie der Technischen Universität Hamburg (TUHH), wurde am 1. Juni 2016 auf einer Festveranstaltung der Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V. (DECHEMA) in Frankfurt am Main mit dem DECHEMA-Preis 2015 ausgezeichnet.

Der DECHEMA-Preis ist mit 20.000 Euro und einer Goldmedaille dotiert und wird jährlich für herausragende Forschungsarbeiten auf den Gebieten Technische Chemie, Verfahrenstechnik, Biotechnologie und Chemisches Apparatewesen verliehen. Er gilt als wichtigster Preis der Verfahrenstechnik in Deutschland. Heinrich wurde für seine wegweisenden experimentellen und theoretischen Arbeiten zur Formulierung von Partikeln durch Wirbelschichtgranulation ausgezeichnet. Mit diesen Methoden können Partikel mit bestimmten Eigenschaften gezielt hergestellt werden, die in so unterschiedlichen Branchen wie der chemischen Industrie, der Keramikindustrie, der Pharmazie, der Lebens- und Nahrungsmittelindustrie sowie in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen.

Stefan Heinrich studierte Verfahrenstechnik/Thermischer Maschinenbau an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Seit 2008 ist er Professor und Leiter des Instituts für Feststoffverfahrenstechnik und Partikeltechnologie der TUHH. Für seine Arbeiten erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2004 den VDI-Ehrenring, den Ingenieurpreis 2005 sowie den Forschungspreis 2006 des Landes Sachsen-Anhalt, den SWM Wirtschaftspreis 2005.

Die DECHEMA ist das Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Sie vertreten als gemeinnützige Fachgesellschaft diese Gebiete in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die DECHEMA fördert den technisch-wissenschaftlichen Austausch von Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen, Organisationen und Generationen. Als gemeinnützige Fachgesellschaft bündelt sie das Know-How von mehr als 5.800 Einzel- und Fördermitgliedern.
http://dechema.de


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366