DOW Deutschland Anlagengesellschaft mbH, GEA Deutschland und Hamburg Energie vergeben Bachelor-Award an TUHH-Studierende

19.01.2016

Preisträger und Laudatoren.
Preisträger und Laudatoren. Foto: TUHH/Geringer

Eine gute Tradition: Bereits zum sechsten Mal wurden die Preise für die besten Bachelorabschlüsse in der Regelstudienzeit der Studiengänge Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik sowie Energie- und Umwelttechnik von TUHH-Partnerunternehmen verliehen. Die Preise wurden ausgelobt von den Firmen Hamburg Energie, GEA Deutschland und der Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH. DOW vergibt bereits seit 16 Jahren den Bachelor- bzw. Vordiplompreis an TUHH-Studierende. Im feierlichen Rahmen sind drei Nachwuchswissenschaftler geehrt worden, die ihr Studium mit Bestnoten und in Regelstudienzeit abschlossen. Dotiert ist der Preis mit je 1000 Euro. Die Verleihung fand im Audimax der Technischen Universität Hamburg statt.

Am Ende der Vorlesung Technische Mechanik I war es für drei Nachwuchswissenschaftler soweit. Mit hervorragender Note und in schnellster Zeit schloss Paul Dieringer sein Bachelor-Studium in der Verfahrenstechnik ab und wurde von der Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH mit 1.000 Euro belohnt. Auch Yaeseong Hong absolvierte sein Bachelor-Studium der Bioverfahrenstechnik mit bester Leistung und erhielt von GEA Deutschland sein Preisgeld in gleicher Höhe. Hong schließt seinen Master in der Bioverfahrenstechnik an. Der Preis-Pate Hamburg Energie übergab Alexander Fladung einen mit 1.000 Euro dotierten Scheck für seine Arbeit in der Energie- und Umwelttechnik. Auch Fladung schließt seinen Master im gleichen Studiengang an. Professor Andreas Liese, Leiter des Instituts für Technische Biokatalyse, Initiator der Veranstaltung sowie Vorsitzender des Vereins „Alumni und Förderer der TUHH", beglückwünschte die diesjährigen Preisträger: "Ich freue mich, dass wir so engagierte Preis-Paten haben. Die Vergabe der Bachelorpreise durch unsere Partnerfirmen, in denen auch überall Alumni arbeiten, bringt die enge Kooperation der TUHH mit der Industrie zum Ausdruck".

Thomas Sävecke (Hamburg Energie) mit Alexander Fladung.
Thomas Sävecke (Hamburg Energie) mit Alexander Fladung. Foto: TUHH/Geringer

Bereits zum sechsten Mal unterstützen die TUHH-Partnerunternehmen Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH, Hamburg Energie und Deutschland den TUHH-Bachelor-Award und honorieren so die Leistungen der jungen Absolventen. Ziel des Awards ist es, junge Studierende in den Ingenieurs- und Naturwissenschaften zu fördern. Dabei engagiert sich Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH bereits seit 16 Jahren und vergibt den Bachelor- bzw. Vordiplompreis an TUHH-Studierende. Die GEA Deutschland unterstützt den Award zum sechsten, die Hamburg Energie bereits zum vierten Mal.


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366