TUHH: Dr. Amin Chabchoub zur Teilnahme am 65. Lindauer Nobelpreisträgertreffen 2015 ausgewählt

29.06.2015

Amin Chabchoub
Amin Chabchoub
Foto: privat

Dr. Amin Chabchoub von der Technischen Universität Hamburg (TUHH) nimmt am 65. Nobelpreisträgertreffen vom 28.6. bis 3.7.2015 in Lindau teil. Weltweit wurden über 650 junge Nachwuchswissenschaftler aus 88 Ländern ausgewählt. Zur Jubiläumstagung werden 66 Nobelpreisträger aus den Bereichen Chemie, Physik und Medizin erwartet. Zum Programm des internationalen und interdisziplinären Treffens gehören Vorlesungen von Nobelpreisträgern, Podiumsdiskussionen und Meisterklassen. Der 33-jährige Mathematiker und Naturwissenschaftler Amin Chabchoub forscht am TUHH-Institut für Dynamik, in der Gruppe von Professor Norbert Hoffmann, zum Thema nichtlinearer Wasserwellen und nichtlinearer Optik mit bereits international anerkannten Ergebnissen auf seinem Forschungsgebiet. Mit Amin Chabchoub ist zum zweiten Mal ein Wissenschaftler der TUHH eingeladen worden.

Die Nachwuchswissenschaftler werden in Lindau am Bodensee die außergewöhnliche Gelegenheit haben, zusammen mit den Nobelpreisträgern in einen Dialog zum Austausch von Wissen und Erfahrungen zu treten, sich gegenseitig zu inspirieren, zu motivieren und ihre Kontaktnetzwerke auszubauen. Die Lindauer Nobelpreisträgertagungen bringen seit 1951 alljährlich für eine Woche Nobelpreisträger und besonders qualifizierte Nachwuchswissenschaftler aus bis zu 80 Ländern zusammen. Ziel ist der interkulturelle und generationenübergreifende Austausch von Wissen und Erfahrungen sowie der Aufbau von Netzwerken.

www.lindau-nobel.org

Siehe auch: www.lindau-nobel.org


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366