European Summer School on Startup Engineering an der TUHH

22.07.2014

Das TUHH Startup Dock bietet gründungsinteressierten Masterstudierenden und Doktoranden der TUHH sowie deren europäischen Partnerhochschulen vom 7. bis 12. September 2014 eine European Summer School mit dem Fokus „Startup Engineering“ an. Ziel des fünftägigen Kompaktprogramms auf Englisch ist die Vermittlung von unternehmerischem Denken und Handeln in Theorie und Praxis.

In nur wenigen Tagen von der Idee zum Geschäftsmodell – bei der Entrepreneurship Summer School lernen alle Teilnehmenden in kurzer Zeit ein tragfähiges Geschäftsmodell für ihr jeweiliges Projekt zu konzipieren und zu entwickeln. Maßgebend ist dabei der Ansatz des „evidenzbasierten Unternehmertums“, bei dem alle Annahmen wiederholt und systematisch einem Abgleich mit der Realität unterzogen werden. In internationalen und interdisziplinären Teams arbeiten jeweils vier bis fünf Studierende an einer Startup-Idee, die gemeinsam im Team entwickelt wird.

Die Summer School wird akademisch betreut von Professor Dr. Christoph Ihl, vom TUHH-Institut für Entrepreneurship, und Dr. Bernhard Doll, Startup-Berater und -Coach, CEO Orange Hills, München. Prof. Ihl leitet das neu gegründete TUHH Institute of Entrepreneurship und fungiert gleichzeitig als akademischer Direktor des Startup Docks. Dr. Bernhard Doll ist Experte für strategisches Innovationsmanagement sowie die visuelle Modellierung von Strategien, Services und Geschäftsmodellen.

Programmdaten:

Termin: 7.-12. September 2014 (Vollzeit)

Sprache: Englisch

Website: https://www.tuhh.de/essense

Bewerbungen bis 28. Juli 2014 an: eva.morgenroth@tuhh.de

Bei Fragen und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Eva Morgenroth, Tel: 040 42878 -4699.

Text: Christoph Steckhan


TUHH - Public Relations Office
Alina Gruhn
E-Mail: alina.gruhn@nithh.de
Fax: +49 40 428 78 2366