Materialwissenschaftliches Kolloquium "Warum fällt die Fliege nicht von der Decke?"

16.06.2014

Stanislav Gorb, Professor für Zoologie am Zoologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
Stanislav Gorb, Professor für Zoologie am Zoologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Foto: Gorb

Der Sonderforschungsbereich SFB 986 an der Technischen Universität Hamburg lädt am Mittwoch, 18. Juni, um 17:15 Uhr zu dem Materialwissenschaftlichen Kolloquium „Fly on the ceiling: Animal attachment devices and biologically-inspired adhesives“ in das Gebäude K, Denickestraße 15, 21073 Hamburg ein. Die kostenfreie Veranstaltung wendet sich sowohl an Studierende, Lehrende, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der TUHH als auch die interessierte Öffentlichkeit.

Als Referent ist Prof. Dr. Stanislav N. Gorb vom Zoologischen Institut der Christian Albrecht Universität Kiel eingeladen. Gorb forscht im Bereich Funktionelle Morphologie und Biomechanik. Biologische Haftprinzipien als auch deren technische Anwendungen stehen im Mittelpunkt der auf Englisch gehaltenen Vorlesung. Bekannt ist, dass Tiere wie Fliegen oder auch Geckos Haftsysteme von überraschender Qualität besitzen. Deren Geheimnis liegt vorwiegend in der Struktur und den Materialeigenschaften der haftenden Oberflächen. Moderne hoch auflösende Verfahren ermöglichen die Strukturanalyse dieser Oberflächen bis in den entscheidenden Nano-Bereich und ihre präzise mikromechanische Charakterisierung. Die neuen Erkenntnisse sind auch für die Technik von großem Interesse. Sie dienen zunehmend der Entwicklung von bio-inspirierten Materialoberflächen für so unterschiedliche Produkte wie industrielle Trockenkleber oder auch Kletterroboter.

2012 wurde der SFB 986 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingerichtet. Beteiligt sind rund 70 Wissenschaftler der TUHH, der Universität Hamburg sowie des Helmholtz-Zentrums Geesthacht. Gemeinsam forschen sie an den Grundlagen für eine neue Gattung von Werkstoffen – den „maßgeschneiderten multiskaligen Materialsystemen“.

Mehr Infos unter :
http://www.tuhh.de/sfb986/startseite.html
http://www.futureocean.or … ieder/mitglied.php?id=833

Kontakt

Dr. Tobias C. Kerscher
Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH)
Institut Keramische Hochleistungswerkstoffe
Denickestraße 15 / Gebäude K
21073 Hamburg
Tel + 49 40 428 78 4135
E-Mail: tobias.kerscher@tuhh.de
www.tuhh.de


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366