TUHH -Ringvorlesung - "Nachhaltiger Schienenverkehr"

16.05.2014

Peter Westenberger, Deutsche Bahn AG,
Peter Westenberger, Deutsche Bahn AG, Foto: DB

Peter Westenberger, Leiter Umweltschutz Grundsätze im Umweltzentrum der Deutschen Bahn, spricht im Rahmen der Ringvorlesung Nachhaltige Mobilität heute, 16. Mai, zum Thema "Nachhaltiger Schienenverkehr - Möglichkeiten und Trends zur Verbesserung der Eisenbahn". Die Vorlesung findet von 14.30 bis 16.00 Uhr im TUHH-Hörsaal 0506, Gebäude K/Denickestraße 15, statt und wendet sich an alle Interessierte. Der Eintritt ist frei.

Der Schienenverkehr gilt als das umweltfreundlichstes motorisierte Verkehrsmittel. Doch haben die anderen Verkehrsmittel aufgeholt? Wird der elektrisch betriebene Pkw die Umwelt besser entlasten können als die Schiene? Welche Aufgaben zur noch umweltfreundlicheren Bahn müssen noch geleistet werden? Und was sagen die Kunden dazu? Antworten zu diesen Fragen gibt Peter Westenberger, der sich dabei auf die Unternehmensstrategie DB2020 der Deutschen Bahn AG bezieht.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften betreute er beim Bundesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Bonn die Verbandskoordination. Später leitete er die Verkehrspolitik des BUND-Bundesverbandes in Bonn und war dort zuletzt als fachpolitischer Geschäftsführer tätig. 1999 erfolgte der Wechsel zur Deutschen Bahn, wo er bis Ende 2012 in verschiedenen Funktionen die interne und externe Nachhaltigkeits- und Umweltkommunikation des Unternehmens betreute. Seit 2013 ist der Leiter der Abteilung Umweltschutz Grundsätze, Gestaltung und Entwicklung. Damit gestaltet er zusätzlich zur Umweltkommunikation auch die Umweltstrategie des Unternehmens.


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366