Hut ab: Herzlichen Glückwunsch NIT Class 13!

23.08.2013

Feierliche Verabschiedung der NIT-Absolventen
Feierliche Verabschiedung der NIT-Absolventen
Foto: NIT/Hauke Gilbert

Das Northern Institute of Technology Management (NIT) entließ am 20. August 2013 den 13. Absolventenjahrgang. 32 junge Akademiker und Akademikerinnen aus NIT Class 13 erhielten ihre Abschlusszertifikate. Professor Thomas J.C. Matzen, CEO der Thomas J.C. Matzen GmbH, hielt als Commencement Speaker die offizielle Festrede.

In diesem Jahr wurden 32 Absolventen aus 15 Ländern während der offiziellen "Graduation Ceremony" im Audimax I der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) geehrt. Gastgeber des Abends war zum letzten Mal Dr. Christoph Jermann, scheidender CEO des NIT, der durch den Abend zu Ehren der Absolventen führte.

Insgesamt mehr als 200 Gäste - und damit so viele wie nie zuvor - waren an diesem Sommertag angereist, um der feierlichen Verabschiedung der NIT-Absolventen beizuwohnen. Neben TUHH Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Garabed Antranikian und Festredner Prof. Thomas J.C. Matzen waren auch NIT Präsident Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff, die designierte Geschäftsführerin des NIT, Verena Fritzsche, und viele langjährige Partner und Förderer des Instituts anwesend.

Zu den Rednern gehörte Prof. Antranikian, der für das offizielle Grußwort nicht nur sehr warmherzige, sondern auch humorvolle Worte fand: "Wir brauchen zukünftige Ingenieure, die in der Lage sind, globale Herausforderungen zu meistern", sagte er, "und wo finden wir sie? Wir finden sie heute hier!" Prof. Antranikian drückte besonders seine Wertschätzung für das Engagement für die internationale Gemeinschaft auf dem Campus aus.

Prof. Matzen würdigte in seiner Festrede mit großer Begeisterung "den außergewöhnlichen Teamgeist der NIT Studierenden. Es war die beste Erfahrung, die ich gemacht habe: Jedes Unternehmen, das Menschen mit einem solchen Enthusiasmus einstellt, sollte begeistert sein." Mit seinen Schlussworten gab Prof. Matzen den Absolventen noch einen guten Rat mit auf den Weg: "Bleibt konzentriert, bleibt neugierig und bleibt menschlich. Verlasst euch auf eure eigenen Stärken und nicht auf die Schwächen eures Gegenübers."

NIT-Präsident Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff mit Ana Cristina Agüero Murillo aus Costa Rica. Sie erhielt den DAAD Preises für besonders herausragende Leistungen
NIT-Präsident Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff mit Ana Cristina Agüero Murillo aus Costa Rica. Sie erhielt den DAAD Preises für besonders herausragende Leistungen
Foto: NIT/Hauke Gilbert

Im späteren Verlauf des Abends bat Dr. Jermann zur Übergabe der Urkunden Prof. von Estorff sowie die neue Geschäftsführerin des NIT Verena Fritzsche und Gunter Menge, Associate Director des NIT, auf die Bühne. In besonders feierlicher Atmosphäre und gekleidet in traditionelle akademische Talare wurden die Absolventen einzeln aufgerufen, um in großer Runde von Familie, Freunden, Dozenten, Absolventen, Gremienmitgliedern und Sponsoren des NIT ihre Zertifikate entgegen zu nehmen.

Als Repräsentant der Absolventen bedankte sich Bojan Pelivanoski herzlich bei seinen Kommilitonen, dem NIT Team und besonders bei: "Dr. Jermann, der zwar nie eine Vorlesung gehalten hat, von dem wir aber das meiste gelernt haben." Er betonte die Einzigartigkeit des NIT, die nicht nur durch das Programm begründet ist, sondern auch "an den einzigartigen Menschen liegt."

Einer der Höhepunkte des Abends war die Verleihung des diesjährigen DAAD Preises für besonders herausragende Leistungen an Ana Cristina Agüero Murillo aus Costa Rica. Der BEST TEACHER AWARD 2013 ging aufgrund der exzellenten Studierenden-Bewertungen ihres Seminars "Supply Chain Management" an die britische Dozentin Christine Rutherford.

Nachdem aus den Studierenden offiziell Absolventen geworden waren, begrüßte Nils Schaefer als Repräsentant des NIT Alumni Network die Abschlussklasse im Kreise der NIT Alumni. "Das Netzwerk braucht den Input eines jeden Einzelnen, um sich weiterentwickeln zu können. Es geht darum, zu geben und voneinander zu profitieren", erklärte der NIT Alumnus.

Ein ganz besonderer Programmpunkt in diesem Jahr war die offizielle Stabübergabe an Verena Fritzsche als neue Geschäftsführerin des NIT. Im Kontext der Stabübergabe überreichte Dr. Jermann mit viel Humor und charmanten Worten den symbolischen Schlüssel für das NIT Gebäude feierlich an Verena Fritzsche als neue Hausherrin. Zusätzlich dazu übergab Prof. Antranikian einen sehr besonderen und persönlichen Abschiedsgruß an Dr. Jermann: Ein "Survival Kit" mit zahlreichen nützlichen Utensilien, die Dr. Jermann dankend entgegen nahm.

Besonders emotionale Momente stellten die musikalischen Darbietungen dar. Gemeinsam mit Agatha Christy Sonma Okoro (Gesang) aus Class 12 spielte die NIT Studentenband aus Class 13 (Raul Salazar, Maximilian Schmiedel, Philip Teege und Marcel Heymuth) den Song "Celebration". Das musikalische Highlight: Class 13 bewies ihre Singer-Songwriter-Qualitäten und präsentierte mit viel Herzblut ihren eigens gedichteten Graduation Song "Study at NIT". Instrumental perfekt dazu begleitet wurde der Absolventen-Chor von der Class13-Band - und zwar zur bekannten Melodie des Songs "Breakfast at Tiffany’s" (Deep Blue Something). In vier Strophen zeichneten sie ein lebendiges Bild ihrer Zeit am NIT und verabschiedeten sich auf diesem Wege mit viel Verve vom NIT.

Bei Sekt und Fingerfood klang der Abend im Foyer des NIT aus. Viele Absolventen nutzen noch einmal die Chance, den Abend gemeinsam auf der anschließenden Graduation-Party zu verbringen, um so ihren Studienabschluss noch etwas ausgelassener zu feiern.

Kontakt für Nachfragen und Bildmaterial:

Northern Institute of Technology Management
Daphna Horwitz / Anna Neumann
Kasernenstrasse 12
21073 Hamburg
Tel.: 040 - 42878-4217
daphna.horwitz@nithh.de
anna.neumann@nithh.de
http://www.nithh.de

Weitere Fotos auf facebook:
http://www.facebook.com/nithh


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366