Morgen lüftet die Technische Universität das Geheimnis um den neuen Webauftritt

17.07.2012

Schematischer Überblick der Startseite
Schematischer Überblick der Startseite
Grafik: Aperto AG

Die Technische Universität Hamburg hat gemeinsam mit dem Berliner Unternehmen Aperto - einem Fullservice Dienstleister für digitale Kommunikation - den nicht mehr zeitgemäßen Webauftritt der Universität komplett überarbeitet. Ein Jahr lang trugen Akteure von TUHH und Aperto dazu bei, dass Studierenden, Mitarbeitern und externen Besuchern eine umfassend modernisierte und verbesserte Website zur Verfügung steht.

Unverändert bis auf ein kleines Facelifting war die alte Website der Universität seit 2003 online. "Neun Jahre in ein und demselben Design sind im World Wide Web eine Ewigkeit", sagt Webmaster Klaus Vormweg. Ob Wissenschaftler, Journalisten oder Schüler, es galt den Bedürfnissen verschiedener Nutzer mittels eines einheitlichen Designs als auch einer benutzerfreundlicheren Navigation Rechnung zu tragen. "Die Strukturen jetzt sind klar und übersichtlich. Man weiß stets, wo man sich befindet und selbst wenn man sich in den mehr als tausend Seiten verlaufen sollten, findet man schnell wieder zum Ausgangspunkt zurück", so Klaus Vormweg.

Auffälliges Design

Beispiel für eine Detailseite
Beispiel für eine Detailseite
Grafik: Aperto AG

Optisch bekennt sich die TUHH weiterhin zu der für sie typischen Farbe Türkis, allerdings hat die Kolorierung an Dominanz verloren. Das Design des Internetauftritts kommt klassisch und flächig daher. Im Hauptmenü ist zunächst eine Orientierung nach drei Richtungen Studium, Universität und Forschung anzuklicken.

Darunter nimmt im unübersehbaren Türkis die so genannte Saisonbühne einen Dauerplatz mit wechselnder Bespielung ein. Sie informiert über aktuelle und vor allem bemerkenswerte Ereignisse aus Forschung und Lehre, berichtet über wichtige Termine oder besondere Vorhaben wie aktuell das Kooperationsangebot „Wirtschaft und Wissenschaft als Team“.

Neues zur Navigation

Nie war es leichter, sich auf den Webseiten der TUHH visuell zu bewegen, ohne dabei den Überblick zu verlieren. Hinter den Schlagworten Studium, Universität und Forschung öffnet sich eine geordnete Welt aktueller Meldungen und vertiefender Informationen zu Forschung und Lehre. Der Clou innerhalb der Navigation sind zwei unscheinbar rot markierte Flügel rechts und links der Hauptseite. Mit einem Klick klappt der Flügel auf und bedient auf der rechten Seite Studieninteressierte, Studierende sowie Mitarbeiter der TU; der linksseitige Flügel widmet sich inhaltlich den Dekanaten, Forschungsschwerpunkten, zentralen Einrichtungen und Partnern.

Darüber hinaus haben erstmalig Links zu sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook und YouTube, auf denen die TUHH vertreten ist, einen festen Platz auf der TU-Homepage gefunden.

Fazit

Der neue Webaufritt rüstet die Technische Universität Hamburg für die Zukunft. Der Relaunch wäre nicht ohne die Hilfe der zahlreichen engagierten Universitätsangehörigen möglich gewesen. Ab morgen endlich werden auch interessierte Bürger, Schüler, Studierende, Mitarbeiter, Wissenschaftler, Wirtschaftsvertreter und Journalisten die Seiten auf ihre Attraktivität und Benutzerfreundlichkeit hin beurteilen. Die Spannung ist groß, wie die Reaktion der Nutzer sein wird. Lampenfieber vor dem Start.


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366