Absolventenportrait: Celal Göksel Can entwickelt Autoreifen

26.11.2011

Celal Göksel Can
Celal Göksel Can
Foto: Hankook Tire

Wenn Celal Göksel Can aus Antalya Deutsch spricht, dann hört man ihm gern zu. Jeder Satz sitzt und klingt, die Grammatik ist fehler- und die Aussprache akzentfrei. Sein herausragendes Deutsch erwarb sich der Ingenieur während seines TUHH-Studiums in den täglichen Gesprächen mit seinen deutschen Kollegen bei seinem Praktikum bei der BASF in Ludwigshafen. Die Grundlagen hatte er zuvor in Sprachkursen an der TUHH gelegt. Can kam 2008 nach seinem erfolgreichen Bachelorstudium an der TU Istanbul an die TU Hamburg, wo er im internationalen Master-Studiengang International Production Management den Titel Master of Science erwarb. Seit wenigen Wochen arbeitet er in Hannnover beim Reifenhersteller Hankook Tire. Dort ist Can als Entwickler tätig, zuständig für die Verbesserung der Reifenproduktion. „Sie sollen leiser werden, leichter zu bremsen sein und an vielen anderen Stellen optimiert werden“, sagt er über seine neue Aufgabe.

Bachelor, Master oder Diplom – 400 Absolventen haben im Zeitraum zwischen März und August dieses Jahres an der TUHH einen akademischen Hochschulabschluss erworben. Die Hälfte von ihnen folgte der Einladung zur Abschlussfeier am 25. November und hat die Urkunde in dem Festakt im Audimax I entgegen genommen, darunter auch Celal Göksel Can.


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366