Bachelor-Preise für Pierre Bräuer, Wienke Hüppop und Jan Mletzko von der TU Hamburg-Harburg

26.01.2011

Die Preisträger: Jan Mletzko, Wienke Hüppop und PierreBräuer (vlnr.)
Die Preisträger: Jan Mletzko, Wienke Hüppop und Pierre Bräuer (vlnr.)
Foto: TUHH/Jupitz

Pierre Bräuer, Wienke Hüppop und Jan Mletzko werden heute für den besten Bachelor-Abschluss in ihren jeweiligen Studiengängen Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik und Energie- und Umwelttechnik an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) ausgezeichnet. Erstmalig werden Vertreter der drei Unternehmen Gea Brewery Systems GmbH sowie Shell und Dow Deutschland die von Professor Andreas Liese initiierten und mit jeweils 1000 Euro dotierten Preise im Rahmen der Vorlesung „Technische Mechanik I“ von Professor Uwe Weltin ab 9 Uhr im Audimax II verleihen.

Jan Mletzko wird als bester Bachelor-Absolvent seines Jahrgangs im Fach Energie- und Umwelttechnik ausgezeichnet. Den Preis überreicht ihm Eva Taboada Argibay von der Shell Deutschland Oil GmbH. Der 23-Jährige wollte ursprünglich Chemie im Hauptfach studieren, kam dann jedoch, angeregt durch einen Freund, an die TUHH. Mletzko, der sich in seiner Feizeit als Schlagzeuger und als Torwart auf dem Fußballplatz entspannt, engagiert sich an der TUHH seit 2009 als Tutor für Technische Thermodynamik und ist seit 2011 Mitglied im Ausschuss für Lehre und Studium.

Überrascht und äußerst erfreut reagierte die Studentin der Bioverfahrenstechnik, Wienke Hüpopp, auf die Ankündigung der Verleihung des Bachelor-Preises für Ihre Leistungen. Die 22-Jährige, die in ihrem Fach den Master of Science als Abschluss anstrebt, verfasste ihre Bachelor Thesis zum Thema „Wachstumskinetik schwefeloxidierender Bakterien für die Regeneration eines Biogas-Entschwefelungsprozesses“. Mit der Wahl ihres Studienfachs ist Hüppop bis heute sehr zufrieden, auch wenn sie häufiger erklären muss, was diese „Bio… Wie war das?“ eigentlich ist. Vom Studieren erholt sich die Kunst- und Musikinteressierte beim Singen im Sopran des TUHH-Hochschulchors SingING, bei dem sie sich auch als Kassenwartin engagiert. Den Bachelor-Preis überreicht ihr Kristina Böe, selbst Absolventin der TUHH im Fach Verfahrenstechnik. Heute arbeitet Böe als Technische Leiterin bei der GEA Brewery Systems GmbH.

Pierre Bräuer, der seit seiner Schulzeit ein Faible für die Fächer Mathematik und Chemie hat, fasziniert an der Verfahrenstechnik besonders die Kombination der naturwissenschaftlichen Fächer, die dieses Fach vereint. So oft es sein Studium zulässt, widmet sich der 24-Jährige seinem Rennrad und dem Amt des Straßenfachwarts in seinem Radsportverein. „Aufgrund der von mir immer angestrebten Balance zwischen Uni und Freizeit freue ich mich umso mehr über diesen Preis“, sagt Bräuer. Das Preisgeld soll ihm helfen, sein geplantes Auslandssemester zu realisieren und eine Fernreise ermöglichen. Bräuer bekommt den Bachelor-Preis von Birgit Fischer von der Firma Dow Deutschland überreicht.


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366