Biogas - Technologien der Zukunft: Vortragsreihe an der TUHH

21.01.2009

Die Biogas-Technologie steht im Mittelpunkt einer Vortragsreihe an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH). Am Freitag, 23. Januar, wird Dr. Martin Wittmaier, Leiter des Instituts für Kreislaufwirtschaft an der Hochschule Bremen GmbH, über die Substitution von Getreide und Mais durch Gras und Festmist zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen berichten. Damit greift der Referent die kontrovere Diskussion über den Einsatz von Getreide und Mais als Nahrungsmittel zur Energieerzeugung auf.

Der Vortrag in der Eißendorfer Straße 42 (Gebäude M), Raum 0526, beginnt um 15 Uhr. Moderatoren sind Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt, Leiter des Instituts Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft und Geschäftsführer des Deutschen BiomasseForschungsZentrums Leipzig, sowie Dr. -Ing. Ina Körner, Wissenschaftlerin am Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft und Expertin für Biokonversion und Ermissionsminderung.

In der nächsten Veranstaltung der siebenteiligen Vortragsreihe am Freitag, 30. Januar 2009, 15 Uhr, geht es um ökologische Aspekte im Lebensweg der Biogaserzeugung und Nutzung. Referentin ist die Umweltwissenschaftlerin Jaqueline Daniel-Gromke vom Deutschen BiomasseForschungsZentrum in Leipzig.
Die jeweils freitags stattfindende Seminarreihe "Technik und Umwelt" ist öffentlich und steht unter der Federführung der drei TUHH-Institute "Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz", "Wasserressourcen und Wasserversorgung", "Umwelttechnik und Energiewirtschaft". Der Besuch ist kostenlos.

Weitere Informationen:
http://www.tu-harburg.de/iue/
http://www.tu-harburg.de/aws/


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366