Industry Experience Day

13.01.2009

Die Preisträger, v.l.n.r.: Eike Higgen, Jörg Lüdtke, Jan-Georg Rosenboom
Die Preisträger, v.l.n.r.: Eike Higgen, Jörg Lüdtke, Jan-Georg Rosenboom

Beim ersten "Industry Experience Day" der Unternehmen Dow Deutschland, GEA Brewery Systems und Shell Deutschland Oil GmbH an der TUHH,

am Mittwoch, 14. Januar, von 9 bis 15 Uhr, Denickestraße 22,

werden auch drei Preise an Studierende für exzellente Leistungen in der Verfahrenstechnik verliehen: Jan-Georg Rosenboom aus Horneburg sowie Jörg Luedtke aus Hamburg und Eike Higgen aus dem ostfriesischen Esens erhalten jeweils 1000 Euro als Jahrgangsbeste ihres Studiengangs im Vordiplom. Alle drei haben 2006 ihr Studium an der TUHH aufgenommen: Rosenboom studiert Biotechnologie-Verfahrenstechnik, Luedtke Energie- und Umwelttechnik, Higgen Verfahrenstechnik.

v.l.n.r.: Prof. Liese, Dr. Kähling,  Eike Higgen, Jörg Lüdtke, Herr Timmer, Jan-Georg Rosenboom und Frau Böe
v.l.n.r.: Prof. Liese, Dr. Kähling, Eike Higgen, Jörg Lüdtke, Herr Timmer, Jan-Georg Rosenboom und Frau Böe

Die Preisverleihung findet von 9 bis 9.30 Uhr im Audimax II, Denickestraße 22, statt. Im Anschluss daran (bis etwa 13.30 Uhr) präsentieren sich die drei Firmen im Foyer des Audimax II und bieten Studierenden die Gelegenheit, sich über Karrierewege in diesen Unternehmen zu informieren. Von 13.30 Uhr bis 15.15 Uhr werden in drei Kurzvorträgen und einer anschließenden Podiumsdiskussion Absolventen der TUHH über ihren Einstieg ins Berufsleben und ihre Tätigkeit als Ingenieure der Verfahrenstechnik berichten. Initiiert wurde der "Industry Experience Day" von Prof. Dr. Andreas Liese. Der Leiter des Instituts für Technische Biokatalyse wird auch die Moderation an diesem Tag übernehmen.

Dow Deutschland verleiht seit mehr als zehn Jahren an der TUHH den Dow-Vordiplompreis an Verfahrenstechnik-Studierende mit den jeweils besten Abschlussnoten. Die GEA Brewery Systems und Shell Deutschland Oil engagieren sich zum ersten Mal in dieser Form in der Nachwuchsförderung an der TUHH.


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366