Wieder wurden TUHH-Studierende von der Jungheinrich-Stiftung ausgezeichnet

12.07.2007

Preisverleihung
PreisverleihungFoto: TUHH/Jupitz 

Zum zweiten Mal zeichnete die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung Studierende an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) für hervorragende Arbeiten während des Grundstudiums aus. Die Preisverleihung fand am Dienstag, den 10. Juli 2007, 14.15 Uhr, im Hörsaal 0506, Gebäude K, Denickestraße 17, statt. Herr Wolfgang Behncke, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung, und Herr Prof. Fricke, Studienbereichsleister Maschinenbau, übergaben die Urkunden an die Preisträger . Der Vizepräsident für Lehre, Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Killat, sowie Prof. Dr.-Ing. Dieter Krause, Leiter des Instituts für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik, begrüßten die Gäste.

Der Jungheinrich-Preis würdigt hervorragende Ergebnisse bei der Anfertigung der im Studium obligaten Konstruktionsarbeit. Im dritten und vierten Semester haben Maschinenbau-Studierende die Aufgabe, ein Maschinenbau-Produkt zu konstruieren, zu berechnen und einen normgerechten Konstruktionsentwurf zu erstellen. In diesem Jahr bestand für etwa 132 Maschinenbau-Studierende die Aufgabe in der Entwicklung eines Getriebes mit unterschiedlichen Abtriebsmöglichkeiten. Elf Studierende werden in diesem Jahr für ihre Einzelleistungen mit einem Preisgeld von 1000 Euro bzw. 500 Euro ausgezeichnet. Neu in diesem Jahr ist der Teampreis für methodisch entwickelte und dargestellte Lösungsfindung, mit dem dieses Jahr die besten zwei Teams mit je sechs Studierenden ausgezeichnet wurden.

Herr Prof. Krause sagte: „Im Maschinenbau freuen wir uns über das außerordentliche Engagement von Jungheinrich zur Förderung und Motivationserhöhung der TUHH-Studierenden im Rahmen der Konstruktionsausbildung“. „Dieser Preis gibt uns die Gelegenheit, unsere Zusammenarbeit und enge Verbundenheit mit der TUHH zu zeigen. Wir freuen uns, diesen Preis jährlich ausloben zu können“, erklärt Stiftungsvorstand Behncke.


TUHH - Public Relations Office
Rüdiger Bendlin
E-Mail: bendlin@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3330
Fax: +49 40 428 78 2366