Verleihung der biocat Awards 2016 auf dem 8. Internationalen Biokatalyse-Kongress an der TUHH

31.08.2016

Die Preisträger der biocat2016-Awards zusammen mit dem Conference Chair Prof. Dr. Garabed Antranikian und Prof. Dr. Andreas Liese und Dr. Ralf Grote (Mitglieder des Local Organizing Committees)
Die Preisträger der biocat2016-Awards zusammen mit dem Conference Chair Prof. Dr. Garabed Antranikian und Prof. Dr. Andreas Liese und Dr. Ralf Grote (Mitglieder des Local Organizing Committees)

Im Rahmen des 8. Internationalen Biokatalyse-Kongress (biocat), der vom 28. August bis 1. September 2016 an der Technischen Universität (TUHH) stattfindet, wurde am 31.8. der biocat Award verliehen. Mit diesem Preis werden seit 2004 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geehrt, die sich durch herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Biokatalyse hervorgetan haben.

Der Preis wird in den Kategorien „Lebenswerk“, „Wissenschaft“ und „Industrie“ vergeben und gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen auf dem Gebiet der Biotechnologie. Prof. Dr. Kurt Faber von der Universität Graz, Österreich, wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet, Prof. Dr. Donald Hilvert von der ETH Zürich, Schweiz, für seine wissenschaftlichen Leistungen und Dr. John Wong, Pfizer, USA, für seine herausragende Arbeit im Bereich der industriellen Biokatalyse.

biocat2016-Preisträger in der Kategorie "Lebenswerk" Prof. Dr. Kurt Faber
biocat2016-Preisträger in der Kategorie "Lebenswerk" Prof. Dr. Kurt Faber
Foto: TUHH

Die TUHH ist zum achten Mal Gastgeberin der alle zwei Jahre stattfindenden biocat. Mehr als 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft und Industrie aus über 35 Nationen nahmen teil. Die Biokatalyse ist das zentrale Forschungsfeld der wissensbasierten Bioökonomie und steht für eine nachhaltige, moderne und grüne Wirtschaft. Vorgestellt und diskutiert werden aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich.

http://biocatconference.de/2016/


TUHH - Public Relations Office
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366