Nachruf: Professor Dieter Biallas

22.07.2016

Dieter Biallas.
Dieter Biallas. Foto: privat

Die Technische Universität Hamburg (TUHH) trauert um Professor Dieter Biallas. Der frühere FDP-Politiker hatte sich als Zweiter Bürgermeister und Wissenschaftssenator von 1974 bis 1978 vehement für die Gründung einer TU in der Hansestadt Hamburg eingesetzt und sich dabei auch explizit für den Standort Harburg ausgesprochen. Die Geschichte der TUHH in Harburg wird für immer untrennbar mit dem Namen Dieter Biallas verbunden bleiben. Er hatte den Startschuss mit seiner Unterschrift in der Gründungsurkunde der Technischen Universität Hamburg-Harburg vom 22. Mai 1978 gegeben.

Dieter Biallas ist vor wenigen Tagen kurz nach seinem 80. Geburtstag in einem Hamburger Krankenhaus gestorben. In ihrem Nachruf schreibt die WELT am 21. Juli 2016: „Zu seinen bleibenden Verdiensten gehört die Gründung der TUHH. Diese sollte nicht nur den Strukturwandel in der Region vorantreiben, sondern mit dem Verzicht auf Fakultäten, die durch die Forschungsschwerpunkte ersetzt wurden, auch hochschulpolitisch Neuland betreten“. Biallas, von Haus aus Mathematiker und Professor an der Universität Hamburg, hat mit seinem entschiedenen Eintreten der jahrzehntelangen Debatte um das Für und Wider einer TU in der Hansestadt Hamburg ein Ende bereitet. 2008, anlässlich der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen der TUHH, sagte Professor Biallas: „Hamburg hat lange nicht geglaubt, dass in der Kaufmannsstadt eine technische Universität gebraucht wird. Erst eine damals eingesetzte Enquete-Kommission, die auch den Auftrag hatte, den Bedarf an technisch-ingenieurwissenschaftlichen Studienplätzen zu ermitteln und zu dem Ergebnis gekommen war, dass es sehr wohl sehr wichtig und richtig ist, gerade auch auf diesem Gebiet eine akademische Ausbildung zu etablieren, öffnete den Abgeordneten der Bürgerschaft die Augen.“

Die TUHH gehört zu den letzten Hochschulgründungen in den 70er-Jahren. Als Folge des „Bildungsbooms“ waren bundesweit mehr als 20 neue Hochschulen gegründet worden.

TUHH - Wissenschaftskommunikation
Jutta Katharina Werner


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366