TUHH und NIT: Drei Mal Platz 1 beim Liebich Award 2017

13.12.2017

Preisträger Marcel Bengs (Mitte) mit NIT-Präsident Prof. Otto von Estorff und Susanne Bannuscher-Hansen.
Preisträger Marcel Bengs (Mitte) mit NIT-Präsident Prof. Otto von Estorff und Susanne Bannuscher-Hansen.
Foto: NIT

Marcel Bengs, Alexander Kasinec und Zhi Kai Chong wurden mit dem Liebich Award 2017 ausgezeichnet. Die Studenten des NIT Northern Institute of Technology Management und der Technischen Universität Hamburg überzeugten mit ihren akademischen Leistungen und ihrem sozialen Engagement. Durch die Zuwendung der Dr. Dieter and Renate Liebich- Stiftung erhalten die Gewinner einen Geldpreis.

Sehr gute Noten, soziales Engagement

NIT-Mitarbeiterin Susanne Bannuscher-Hansen überreichte die Urkunden beim diesjährigen Adventstreffen des NIT am 8. Dezember 2017. Dieter Podlech und Frank Schneider vertraten die Liebich-Stiftung. Der 25-jährige Marcel Bengs nahm die Auszeichnung unter dem Beifall von Kommilitonen und Gästen entgegen. Der Maschinenbau-Student überzeugte das Auswahlkomitee mit einem Notendurchschnitt von 1,7 in dem NIT-Studiengang "Technology Management". Zudem erhielt er viele Empfehlungen von anderen Studenten, weil er als einziger Deutscher in der NIT Class 18 den internationalen Studenten in der Eingewöhnungszeit zur Seite stand und zahlreiche gemeinsame Unternehmungen initiierte.

Dankesgrüße per Video

Der aus Malaysia stammende Zhi Kai absolviert derzeit ein Praktikum bei Bayer in Leverkusen und konnte leider nicht persönlich anwesend sein. In einem Video bedankte er sich beim NIT und der Liebich-Stiftung für die Auszeichnung und bei seinen Kommilitonen für die tolle Zeit. Zhi Kai gehört mit einem Durchschnitt von 1,7 ebenfalls zu den sehr guten Studenten der Klasse. Ein Kommilitone empfahl ihn für den Award mit der Begründung „Kai ist einer der bescheidensten und großzügigsten Menschen, die ich je getroffen habe. Er ist ein brillianter Student und sehr hilfsbereit.“ Der aus Amerika stammende Alex besucht derzeit seine Familie und konnte daher leider ebenfalls nicht am Adventstreffen teilnehmen. Auch er hatte im Vorfeld ein Video mit Grüßen geschickt. Der 26-Jährige wurde von vielen Kommilitonen für sein großartiges soziales Engagement gelobt: „Alex bringt uns Studienfreunde zusammen und ermutigt uns, neue Herausforderungen anzunehmen.“

Der Liebich Award für herausragende Studenten

Jedes Wintersemester werden am NIT jene Studierende mit dem Liebich Award ausgezeichnet, die sehr gute Studienleistungen in ihrem ersten Masterjahr gezeigt haben. In diesem Jahr bezog die Jury zum ersten Mal auch soziale Kompetenzen in die Entscheidung mit ein.

Über das NIT

Am NIT Northern Institute of Technology Management in Hamburg lernen Ingenieure aus aller Welt, Managementaufgaben verantwortungsvoll zu übernehmen. Gemeinsam mit der Technischen Universität Hamburg-Harburg bietet das private Institut seit 1999 ein englischsprachiges Studienprogramm mit zwei vollwertigen Masterabschlüssen an: Engineering und Technology Management. Jährlich schließen etwa 30 High Potentials ihr Studium ab, darunter Stipendiaten von Unternehmen und Stif- tungen. Das MBA-Programm können erfahrene Ingenieure auch berufsbegleitend absolvieren. Darüber hinaus entwickelt das NIT maßgeschneiderte Weiterbildungsangebote für Industrieunternehmen. Mit dem 2016 gegründeten Digital Think Tank bündelt das NIT seine Kompetenzen in den Bereichen Digitalisierung und New Leadership und liefert relevante Impulse zu den Debatten.

https://www.nithh.de

Text: Alina Gruhn


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original